Veranstaltung und Personen im Innovations-Cafè

Münchener Start-Up Innovations-Cafè ging in die letzte Runde

Eingetragen bei: Allgemein, Start-up | 0

Was passierte am 13. Dezember im Innovations-Cafè?

Der Münchener Start-up Treff, das Innovations-Cafè im Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE), ging in die diesjährige letzte Runde. Am Dienstagabend zeigte sich mal wieder, welches hohe Interesse an der Start-up- Welt besteht. Der große Zulauf von Interessenten macht Lust auf das nächste Jahr, denn die Veranstaltung im SCE findet immer am ersten Dienstag im Monat statt.

Mehr könnt ihr auf dieser Seite erfahren: Informationen zum Innovations-Cafè.

 

Wann ging es los?

Um 17:00 Uhr startete das Netzwerken und kaum durch die Eingangstür gekommen, brauchte ich nur dem Glühwein-Duft folgen, der übrigens sehr lecker war – das nur am Rande erwähnt. Die Veranstaltung war für mich und viele Gäste ein inspirierendes und sich abwechselndes Ideen-Pitchen, so das jeder Gast den Ehrgeiz und den Enthusiasmus der einzelnen Start-ups regelrecht spüren konnte. Es fühlte sich wie ein großes Familien-Treffen an. Toll war’s.

 

Personen bei der Veranstaltung SCE im Innovations-Cafè

Was lief ab?

Das Innovations-Cafè ist ein Meeting-Point, um neue interessante Erfinderköpfe zu treffen, die dem gleichen „Wahnsinn“ folgen – nämlich einer großen Idee. Jedes Start-up Team bekam seine „Bühne“, eine Pitch Plattform, und konnte sich und seine Idee oder das jeweilige Projekt, innerhalb von zwei bis drei Minuten, vorstellen.

Für manch einen Teilnehmer wurde die Zeitbegrenzung allerdings zum Stressfaktor, denn sobald er sich der drei-Minuten Phase näherte, wurde ihm erst die gelbe Karte und dann die rote Karte angezeigt. Die rote Karte war der Hinweis, dass die Redezeit abgelaufen sei – wirklich eine gute Idee, um den Zeitslot im Auge zu behalten.

 

Welche Projekte und Produkte wurden unter anderem vorgestellt?

  • Nutzen für eure Gesundheit:
    Elektroräder die zur Physiotherapie eingesetzt werden können
    Ernährungs-App, die dir zeigt wie du dich gesund ernährst, inkl. virtuellen Einkaufszettel für Rezepte zum Nachkochen
  • Nutzen für euer Ess-Erlebnis:
    Grill, der direkt am Tisch zum Einsatz kommt, und das funktioniert mit echter Kohle
  • Nutzen für eure Jobsuche:
    eindrucksvolle Job-Bewerber-App, die den Bewerbungsprozess deutlich vereinfacht
  • Nutzen für euren Geldbeutel und die Umwelt:
    Lebensmittel recyceln

 

Durch einen zusätzlichen Bewerberaufruf nutzten manche Teilnehmer auf der Bühne ihre Chance, um weitere Mitstreiter oder Praktikanten für ihre Projekte zu finden. Ganz sicher sind am Dienstagabend die nächsten Gründer-Partnerschaften entstanden. Zwischen den einzelnen Start-up-Pitches, konnten sich freiwillige Gäste für einen spontanen Pitch entscheiden, sei es um sich und ihr Unternehmen oder einfach nur ihre Idee vorzustellen – bei manchen Gästen hatte der Glühwein für Mut gesorgt – ein kleiner Äußerungsspaß am Rande. 🙂

 

Nun begann der gemütliche Teil des Abends

Nach den Vorstellungsrunden begann der gemütliche Teil des Abends, dass Buffet wurde eröffnet und es konnte in entspannter Atmosphäre der Small-Talk beginnen, vielleicht um sogar die nächsten Kontakte zu knüpfen.

Teilnehmer zum Start-up Treffen im Innovations-Cafè, SCE


Mein Fazit:

Ich finde es ist rundum eine gute Möglichkeit und tolle Plattform, um am Start-up-Wachstum teilzuhaben. Was sehr spannend war, mitten im Geschehen konnte der Zuhörer die Ideen-Geistesblitze, der jungen Gründer-Teams, regelrecht spüren.

Danke SCE für den schönen Abend, bis zum nächsten Treffen!

 

Noch ein paar Informationen am Rande: Wann ist die nächste Veranstaltung?

Das nächste Treffen wird am 10. Januar 2017 stattfinden. Zur Anmeldung geht es direkt auf dieser Seite.

 

 

Logo farbig vom Innovations-Cafè, SCE München

 

Wer ist eigentlich das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE)?

Das SCE ist das Entrepreneurship Center der Hochschule München und bietet Aus- und Weiterbildungsprogramme im Bereich Entrepreneurship, erforscht und fördert Innovationsprozesse und die Entwicklung von unternehmerischen Persönlichkeiten. Das SCE unterstützt Gründungen aus der Wissenschaft und begleitet junge Unternehmen von der Ideenentwicklung bis zur marktfähigen Innovation. Damit trägt es zu einer aktiven Zukunftsgestaltung unserer Gesellschaft und zur Etablierung einer umfassenden Gründungskultur bei. Das Center ist 2002 von der Falk F. Strascheg Stiftung als An-Institut der Hochschule München gegründet worden. Im Juli 2011 wurden das SCE und die Hochschule München eine der drei ersten EXIST-Gründerhochschulen Deutschlands.

 

Falls ihr eine Idee oder Projekt starten möchtet, könnt ihr euch sehr gern bei Moritz Hoffmann melden. Er ist für die Gründungsförderung zuständig und ist immer für spannende Projekte offen.
Oder ihr kommt einfach zur nächsten Veranstaltung, am 10. Januar 2017 – Ich werde auch da sein.

Übrigens könnt ihr mich auch kontaktieren und ich leite dann alles weiter.

Weitere Informationen findet ihr unter: www.sce.de

 

 

 

© Copyright 2017 Annett Herzog – Pressearbeit-Herzog
Alle Rechte vorbehalten.
Die Weitergabe zu kommerziellen Zwecken ist nur mit
Einverständnis des Autors gestattet.