Start up 2017, roter Schriftzug mit Weltkugel

Start-up Family mit neuer Energie – in 2017 – gestartet

Eingetragen bei: Allgemein, Start-up | 0

Der beliebte Start-up Treff, das Innovations-Cafè (SCE), startete am 10. Januar 2017 mit voller Kraft ins neue Jahr.

Am Dienstagabend konnte jeder sehen, welches starke Interesse an der Thematik Social Media für Unternehmen besteht. Ich denke es werden bestimmt weitere Vorträge folgen, denn der Platz war doch recht eng, bei so viel Zulauf! Das hatte sicher keiner erwartet …

 

Veranstaltung vom SCE, Menschen bei einer Veranstaltung

Was passierte am 10. Januar 2017, im Innovations-Cafè und was wurde geboten?

Das SCE war diesmal in der BMW Stiftung Herbert Quandt, auf der Praterinsel, zu Gast – wirklich eine tolle Location,  kann ich nur empfehlen.

Bevor der Social Media-Vortrag startete, bestand die Möglichkeit für einen jeweiligen Pitch von 2 Minuten, den abermals viele Gäste nutzten. Es stellten sich unter anderem ein Grafikbüro oder eine Videoproduktionsfirma vor, die sich auf kleines Budget festgelegt haben, um so den Start-ups, in ihrer Gründerphase, Unterstützung zu geben. Gestartet wurde um 18:00 Uhr und gegen 21:30 Uhr wurde der Heimweg angetreten.

 

Worum ging es in dem Vortrag?

An diesem Abend ging es um die Basics aus der Social Media-Welt. Der Zuhörer konnte eine Menge an Input mitnehmen und der Vortrag lieferte wichtiges Grundlagenwissen und zeigte welche Media-Tools, mit der Unternehmer-Welt, harmonisieren könnten.

 

Welche Social-Media-Tools wurden vorgestellt?Social Media Schriftzug in Blau

 

Die extern geladene Agentur erklärte jedes einzelne Tool und wie es im Business gut zu nutzen ist, welche Stolpersteine und Tricks beachtet werden sollten und wie Erfolge gezielt eingesetzt werden können. Immerhin ist jeder Social-Media-Kanal anders zu bedienen. Facebook bietet zum Beispiel einen tollen Business Manager, den viele noch gar nicht kannten. In diesem Manager kann ein Unternehmen seine Ziele, Kundensteuerungen genauestens vornehmen oder Werbeanzeigen schalten und noch viele Features mehr. Schaut einfach mal rein.

Was ein wenig auf der Strecke blieb, war die Erklärung zur Beachtung des Datenschutzgesetzes, aber das hätte wahrscheinlich auch den Zeitrahmen gesprengt. Dieses sehr wichtige Thema könnte vielleicht in einem separaten Vortrag erläutert und analysiert werden – und wie ich das SCE kenne, wird da sicherlich auch etwas folgen. 😉

Bei der anschließenden Fragerunde konnte der ein oder andere Zuhörer noch weitere Antworten finden, und falls nicht, wurde es beim Netzwerken im gemütlichen Part nachgeholt. Der angenehme Teil des Abends, bestand wieder aus einem tollen Buffet, dazu gab es Bier, Wasser, Saft und es konnte in entspannter Atmosphäre der Small-Talk beginnen, um vielleicht die nächsten Kontakte zu knüpfen.

 

Mein Tipp an euch:

Ihr solltet die Bereiche Privat und Business, in den sozialen Netzwerken, bitte ausdrücklich trennen und abgrenzen, denn sicherlich bewegt ihr euch im privaten Leben anders, als ihr das im Business tut. Oder?

 

 

Wann ist die nächste Veranstaltung?

Die nächste Veranstaltung wird am 07. Februar 2017 stattfinden. Zur Anmeldung geht es direkt auf dieser Seite.

 

Danke SCE für den schönen Abend! 🙂 Bis zum 07. Februar 2017!

 

 

Logo farbig vom Innovations-Cafè, SCE München

 

Wer ist das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE)?

Das SCE ist das Entrepreneurship Center der Hochschule München und bietet Aus- und Weiterbildungsprogramme im Bereich Entrepreneurship, erforscht und fördert Innovationsprozesse und die Entwicklung von unternehmerischen Persönlichkeiten. Das SCE unterstützt Gründungen aus der Wissenschaft und begleitet junge Unternehmen von der Ideenentwicklung bis zur marktfähigen Innovation. Damit trägt es zu einer aktiven Zukunftsgestaltung unserer Gesellschaft und zur Etablierung einer umfassenden Gründungskultur bei. Das Center ist 2002 von der Falk F. Strascheg Stiftung als An-Institut der Hochschule München gegründet worden. Im Juli 2011 wurden das SCE und die Hochschule München eine der drei ersten EXIST-Gründerhochschulen Deutschlands.

 

Falls ihr eine Idee oder Projekt starten möchtet, könnt ihr euch sehr gern bei Moritz Hoffmann melden. Er ist für die Gründungsförderung zuständig und ist immer für spannende Projekte offen. Oder ihr kommt einfach zur nächsten Veranstaltung, am 07. Februar 2017 – Ich werde auch da sein.

 

Übrigens könnt ihr auch mich kontaktieren und ich leite dann alles weiter.

 

Weitere Informationen findet ihr unter: www.sce.de

 

 

 

© Copyright 2017 Annett Herzog – Pressearbeit-Herzog
Alle Rechte vorbehalten.
Die Weitergabe zu kommerziellen Zwecken ist nur mit
Einverständnis des Autors gestattet.

Mit Kreide geschriebener Schriftzug, Never give up!

7 Tipps, um die Vorsätze 2017 tatsächlich zu erreichen

Eingetragen bei: Allgemein, Motivation | 0

Das Jahr 2017 ist gestartet …

  • Wie sieht es mit euren Wünschen und Vorsätzen für das neue Jahr aus?
  • Was ist euch wichtig und was möchtet ihr erreichen?
  • Wie schaffe ich es, meine Vorsätze tatsächlich umzusetzen und vor allem erfolgreich zu erreichen?

 

Sind das Fragen, die ihr euch stellt? Falls ja, dann lest hier weiter …

 

1. Tipp)
Immer kleine Ziele setzen!

Diese erreichen wir schneller. Warum?
Ein kleines Beispiel: Es fällt uns leichter erstmal 5 kg abzunehmen, als 20 kg. Richtig? 20 kg stehen wie ein großer Berg vor dir, und das schreckt auf jeden Fall ab.
Also setzt euch besser kleine Ziele, erst 5 kg schaffen, dann die nächsten 5 kg … und so weiter.

 

2. Tipp)
Bitte stellt euch immer vorher folgende Frage = Warum will ich das Ziel erreichen?

Wir setzen uns zum Beispiel Ziele, um uns körperlich zu fordern, den Geist zu erweitern oder an Grenzen zu kommen. Ein ganz wichtiger Punkt, ist aber auch die Selbstliebe, denn ihr tut diese Dinge nur für euch alleine und nicht um jemand anderem zu gefallen!

 

bunter Schriftzug mit Zielen und Vorsätzen für das Leben

 

3. Tipp)
Belohne dich für die kleinen Schritte, die du schon erreicht hast!

Du hast einen kleinen Schritt in Richtung Ziel erreicht? Dann belohne dich zum Beispiel mit folgenden schönen Dingen:

  • eine Shopping-Tour,
  • geh ins Kino,
  • zum Essen gehen,
  • einen Wellness-Tag,
  • eine Massage buchen und noch vieles mehr.

Tu dir auf jeden Fall irgendetwas GUTES, denn das Belohnungszentrum im Gehirn wartet darauf. Es muss und sollte aktiviert werden, damit du an deinem Vorsatz weiterhin dran bleibst.

 

4. Tipp)
Post-it aufhängen!

Hänge Post-it-Zettel auf. Dort sollten deine Vorsätze draufstehen. Klebe sie zum Beispiel an den Kühlschrank, an eine Pinnwand oder an den Badezimmerspiegel. Somit wirst du immer an dein Vorhaben und das Ziel erinnert.

Wichtiger Hinweis:
Was vielleicht wenige Leser wissen, unser Gehirn braucht ca. 6 Wochen, um sich auf Veränderungen einzustellen und um neue Handlungen (Sport, Ernährungsumstellung etc.) umzusetzen.

 

5. Tipp)
Steigerungsziele setzen!

Dafür gebe ich euch ein kleines Beispiel:
Wer das Rauchen aufhören möchte, der sollte vielleicht mit folgender Staffelung beginnen = erst 2 Zigaretten weglassen, dann 4, dann 6 Zigaretten …, einfach eure Anzahl steigern.

Natürlich ist es nur ein Vorschlag, denn für den ein oder anderen hilft diese Staffelung gar nichts und er muss mit einem Schlag aufhören, und der andere sagt sich – „Toll, so mach ich das“ -.

Bitte denkt daran, unser Körper braucht Zeit, um sich an neue Umstände zu gewöhnen.

 

6. Tipp)
Hobby und Ablenkung suchen!

Sucht euch eine Ablenkung oder ein neues Hobby. Sei es das Lesen von einem schönen Buch, Spazieren gehen, Malen

Das macht das Umsetzen leichter, weil ihr euch nicht unter Druck setzt und ihr den Fokus auf eine andere Beschäftigung legt. Und außerdem wird gleichzeitig das Belohnungszentrum aktiviert. Siehe Punkt 3.

 

Frau springt im Abendhimmel über zwei Berge

 

7. Tipp)
Sucht euch einen Motivations-Partner!

Erzähle deinen Freunden, dem Partner und der Familie oder den Kollegen was du vorhast. Damit übst du einen „kleinen“ Druck auf dich selbst aus, denn die „Mitwisser“ werden dich immer mal fragen, was dein neuer Vorsatz macht.
Sieh es positiv, denn es kann ein Motivationsfaktor sein, der dich beflügelt dein Ziel zu erreichen.

 

 

 

Zum Abschluß noch ein kleiner Tipp von mir:

Bitte denke IMMER daran, Du tust alles NUR für DICH allein!

Sei gut zu Dir selbst!

Schätze Dein Leben und Deinen Körper!

Liebe Dich! 

In diesem Sinne, viel Erfolg bei der Umsetzung eurer Ziele.

 

Schreibt mir gern eure Erfahrungen und Erfolge.
Ich würde mich freuen, wenn ihr vielleicht eure Ziele, durch meine 7 Tipps, schafft. 🙂

 

weiße Figuren und am Ende steht eine grüne Figur, die nach draußen tritt und winkt, sie fällt auf und ist anders als die anderen
Sei anders, als die anderen und erreiche DEIN Ziel!

 

 

Kleiner Abschluß-Hinweis:

Falls ihr einen Motivations-Partner braucht, biete ich euch meinen beruflichen Service an.

Kommt gerne auf mich zu.

Zusammen werden wir das Ziel erreichen, vielleicht durch eine Motivations-Wanderung oder einen Leitfaden, um euer Ziel zu erreichen.

 

 

© Copyright 2017 Annett Herzog – Pressearbeit-Herzog
Alle Rechte vorbehalten.
Die Weitergabe zu kommerziellen Zwecken ist nur mit
Einverständnis des Autors gestattet.