Katze liegt auf einem Geschenkpapierkarton

Stopp! Tiere als Weihnachtsgeschenk – Nein!

Eingetragen bei: Allgemein, Politik, Tier | 0

Heute liegt mir etwas Wichtiges am Herzen:

 

Bitte keine lebenden Tiere als Weihnachtsgeschenk!

Liebe Eltern und Familien da draußen,

bitte nehmt großen Einfluss auf eure Kinder und verschenkt besser ein Stoff-Kuscheltier, als kleine süße Kätzchen oder Hundewelpen. Liebesersatzgeschenke, die beim nächsten Urlaub ausgesetzt oder ins Tierheim gebracht werden, sind grausam und lieblos.

Die Liebe und Aufmerksamkeit zu eurem Kind ist tausendmal mehr wert.

 

Nächste Botschaft – mit erhobenen Zeigefinger!

Kaufen Sie bitte keine Welpen, die durch die Hundemafia nach Deutschland gebracht werden. Diese Händler sind furchtbar, haben nur den Profit im Kopf und das Leben eines Tieres, ist denen vollkommen egal.

Mit Ihrem Kauf, würden Sie diesen Handel unterstützen. das Bild zeigt eine roten mahnenden Finger

 

Diese armen Tierbabys sind meistens sehr krank, kaum überlebensfähig und sind überzüchtet.

Der Tierschutz und viele Tierhilfsorganisationen versuchen seit Jahren ihr Bestes, um gegen diese kriminellen Machenschaften vorzugehen. Unsere Politik sollte endlich reagieren und muss diesem „Handwerk“-Tierhandel, endlich mit hohen Strafen entgegentreten.

Aber vorerst, haben Sie – als Käufer – es in der Hand! Sie alleine haben die Macht, über diese Händler zu entscheiden.

Sagen Sie – NEIN – zu einem kranken Hundebaby, auch, wenn es noch so niedlich ausschaut. Bitte!

 

 

Bitte lassen Sie die Finger weg, von solch einem Tierkauf. Vor allem, macht es keinen Sinn, denn was Sie an Geld jetzt „sparen“, werfen Sie quasi zum Fenster heraus. Es würden hohe Tierarzt-Kosten auf Sie zukommen und ggf. müssten Sie sogar das Hundebaby, nach wenigen Wochen, einschläfern lassen, weil es todkrank ist.

 

Bitte überlegen Sie mal: Ein gesundes Tierbaby kostet bei einem ECHTEN Züchter keine 400,- Euro! Also, handeln Sie mit Herz und Verstand!

Danke!

 

Das war MEIN STATEMENT zu Weihnachten!

Falls Sie etwas Gutes tun möchten, dann übernehmen Sie Patenschaften für Tiere oder holen Sie sich eine Fellnase aus dem Tierheim, denn die Schätze warten auf ein warmes Plätzchen. Natürlich auch hier, alles gut vorher überlegen!

ein schwarzer Hund hinter Gittern, im Käfig

 

In diesem Sinne – bleibt alle achtsam zu euch selbst und eurer Umwelt – Danke!

 

Friedliche und gesegnete Weihnachten – Mit ganz viel Tierherz!

Eure Annett

 

 

 

© Copyright 2017 Annett Herzog – Pressearbeit-Herzog
Alle Rechte vorbehalten.
Die Weitergabe zu kommerziellen Zwecken ist nur mit
Einverständnis des Autors gestattet.